Auch heuer werden nach verschiedenen Gottesdiensten in St. Lorenz an der Kirche Palmkreuzerl, Palmstangerl, gebastelte Ostereier, Palmbüscherl und Osterkerzen angeboten.

Die Bastlerinnen und Einkäuferinnen hatten schon vorgearbeitet – auch wenn wir die Bedingungen der aktuellen Corona-Lage nicht einschätzen konnten. Antrieb ist dabei vor allem die Unterstützung für das Krankenhaus-Projekt in Nigeria, für das wir in den letzten Jahren den Verkaufserlös am Palmsonntag einsetzen konnten.

Auch wenn jetzt Ladengeschäfte unter gewissen Voraussetzungen öffnen können, glauben wir, ein „kontaktloser“ Verkaufsstand ist für alle Beteiligten die beste Wahl.

An einigen der nächsten Gottesdienste (nach Sonntags- aber auch Werktagsmessen) werden wir immer wieder einen Stand aufbauen. Sie nehmen mit, was Ihnen gefällt und bezahlen einfach in das bereit gestellte Körbchen (etwas Wechselgeld wird da sein, gerne dürfen Sie aber auch großzügig aufrunden – der Erlös geht nach Nigeria).

Nähere Informationen zu den Terminen und zum Angebot erhalten Sie bei Marianne Perau (95 62 97) und Ursula Jürgensonn (95 35 62).