„Du in allem“ – Unter diesem Motto stehen die spirituellen Impulse in der Fastenzeit im Rahmen der Ökumenischen Exerzitien im Alltag für das Jahr 2020.

Knapper lässt sich kaum ausdrücken, worum es für römisch-katholische und evangelisch-lutherische Christen und Christinnen in diesen Wochen der Fastenzeit geht: Den Blick auf das eigene Leben zu lenken, Wegzeichen zu entdecken und sich einzulassen auf die Freiheit, die Gott uns schenkt.

Die Exerzitien im Alltag sind ein spiritueller Übungsweg, ein Angebot, für sich persönlich und gemeinsam mit anderen mitten im Alltag still zu werden, Texte, Bilder und Lieder zu sich sprechen zu lassen, sich zu orientieren, zu wachsen.
Die vier Elemente – Luft, Erde, Wasser und Feuer – werden uns auf dem Weg begleiten, „Gott in allem zu suchen und zu finden“ (Ignatius v. Loyola).

Diesen Weg vier Wochen lang mitzugehen bedeutet, dass Sie sich täglich Zeit nehmen für eine persönliche Besinnung und am Abend für einen Tagesrückblick. Einmal in der Woche, am Sonntag, findet ein Gruppentreffen zum Erfahrungsaustausch und Einstieg in die kommende Woche statt. Dieses Treffen bietet auch Raum für gemeinsame Stille, Lieder und Gebete.

Die wöchentlichen Treffen finden an den Sonntagen der Fastenzeit, jeweils um 19:00 Uhr, in der Aula von St.Thomas statt, begleitet von Frau Klaudia Frank und Herrn Robert Pollinger.

Sie sind eingeladen zum „Schnuppern“ am ersten Abend, dem 1. März 2020, danach entscheiden Sie, ob Sie an den weiteren vier Treffen am 8., 15., 22. und 29. März 2020 teilnehmen möchten.

Bitte melden Sie sich bis spätestens 21. Februar 2020 in den Pfarrbüros der Vaterunserkirche oder von St. Thomas und St. Lorenz an. Handzettel mit Anmeldeabschnitt finden Sie an den Schriftenständen oder hier zum Herunterladen. Weitere Auskünfte bei Robert Pollinger, Tel. 089/95 14 84 (E-Mail schreiben) oder Klaudia Frank, Tel. 089/95 14 41 (E-Mail schreiben).

Das Bild ist ein Ausschnitt des Titelmotiv der Exerzitienmappe der Diözese Augsburg von Ruth Wild.