In einer zunehmend säkularisierten Welt sind Gespräche über den Glauben selten. Dabei ist es wichtig, über den Glauben zu sprechen. So kann er wachsen, und so können wir ihn weitergeben.

„Was glaubst denn du?“ ist der Titel eines Glaubenswegs, der in der Fastenzeit 2018 für alle Gläubigen im Pfarrverband angeboten wird. Er besteht aus thematischen Predigten in den Sonntagsgottesdiensten, wöchentlichen Treffen (wahlweise am Montagabend, Mittwochabend oder Donnerstagvormittag) und persönlichen Besinnungszeiten zu Hause.

Eingeladen sind alle, denn über den Glauben reden kann jede(r) !

Unser Weg besteht aus drei Elementen:

Thematische Sonntagspredigten
In allen Wochenend- und Sonntagsgottesdiensten ab dem 17. Februar sind die Predigten Schritte auf diesem Weg. Das sind die Themen:

  • 1. Fastensonntag: Wüstenerfahrungen im Leben
  • 2. Fastensonntag: Überwältigt von Gott
  • 3. Fastensonntag: Verschüttete Quellen sprudeln
  • 4. Fastensonntag: Mit neuen Augen sehen
  • 5. Fastensonntag: Vertrauen über den Tod hinaus
  • Palmsonntag: Gott hält zu mir – trotz allem
  • Ostermontag: Feuer und Flamme

Wöchentlicher Austausch
Über den Glauben sprechen ist nicht mehr selbstverständlich. In der Fastenzeit laden wir Sie ein zum persönlichen Austausch.

  • Montags, 20.00 Uhr, ab 19.02. im Pfarrsaal St. Lorenz mit Pfr. Walocha und Pater Grom und Gerlinde Schneider
  • Mittwochs, 19.30 Uhr, ab 21.02. im Pfarrsaal St. Thomas mit Pfr. Huber, Pfr. Krist und Markus Bockes
  • Donnerstags, 9.30 Uhr, ab 22.02. in St. Thomas – Raum Tikwa – mit Kinderbetreuung (nur mit Anmeldung) mit Diakon Nawrocki, Claudia Schmeil und Gabi Linder-Dorfner

Austausch und Gespräch leben vom Vertrauen. Deshalb ist es gut, wenn Sie möglichst regelmäßig und zum selben Termin kommen. Das erste Treffen ist ein Schnuppertreffen. Wenn Sie sich anmelden, hilft uns das beim Planen.

Begleitheft für zu Hause
Für 2 € gibt es nach den Gottesdiensten und in den Pfarrbüros ein Begleitheft mit den Themen der Predigten und Impulsen für Zeiten der Besinnung (zweimal pro Woche). So können Sie den Glaubensweg auch mit nach Hause und in den Alltag nehmen.

Alle Informationen sind auch in einem Flyer zusammengefasst, denn Sie hier herunterladen und gerne weitergeben können.