Erstkommunion

Seit frühesten Zeiten kommen die Christen am ersten Tag der Woche (Sonntag) zusammen und feiern, dass Jesus lebt. Sie sind gewiss, dass der Auferstandene im „Brechen des Brotes“ auf verborgene Weise unter ihnen gegenwärtig ist.

Die Heilige Messe ist das größte und kostbarste Geheimnis unseres christlichen Glaubens. Sie bedarf der Hinführung und Erschließung. Deshalb sind in jedem Jahr die Kinder der 3. Klassen zur Erstkommunionvorbereitung und zum ersten Empfang der Heiligen Kommunion eingeladen. Alle Kinder aus den Pfarreien St. Thomas und St. Lorenz, die bei uns als katholisch gemeldet und die zwischen neun und zehn Jahren alt sind, erhalten von uns automatisch eine Einladung zur Erstkommunionvorbereitung. Sollten Sie bis Mitte November keine Einladung erhalten haben, melden Sie sich bitte im Pfarrbüro.

Weitere Informationen vom Erzbistum München

Aktuelles zur Erstkommunion 2017

Firmung

„Sei besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist.“ Mit diesem Zuspruch wird die Firmung gespendet. Firmung bedeutet Stärkung, Bestätigung und „Be-Geisterung“. Wer gefirmt ist, gehört voll zur Kirche, ist mit dem Heiligen Geist erfüllt worden und somit berufen, Zeugnis für unseren menschenfreundlichen Gott zu geben.
Jedes Jahr laden wir die Jugendlichen der 8. Klassen zur Firmvorbereitung ein.

Die Firmvorbereitung möchte in einem außerschulischen Bereich noch einmal die Fragen über Gott, Jesus Christus und Heiliger Geist stellen und so ein bewusstes Ja zu Gott bei der Spendung der Firmung ermöglichen.

Beim Firmpaten empfiehlt es sich, wieder den Taufpaten zu nehmen. Auch ein Wechsel ist jedoch möglich. Der Firmpate muss aber Mitglied der katholischen Kirche sein. Eltern können das Firmpatenamt nicht übernehmen.

Jugendliche aus unserem Pfarrverband, die in die 8. Klasse gehen und die bis Mitte November von uns keine Einladung zur Firmvorbereitung erhalten, bitten wir, sich im Pfarrbüro zu melden.

Weitere Informationen vom Erzbistum München

Aktuelles zur Firmung 2017

Erwachsenenfirmung

Sind Sie bereits erwachsen und überlegen, sich nun firmen zu lassen. Hierfür gibt es ein besonderes Angebot der Glaubensorientierung in St. Michael. Diejenigen, die sich über diesen Kurs vorbereiten, werden später von unserem Erzbischof oder einem der Weihbischöfe gefirmt. Es ist auch eine Vorbereitung auf dieses Sakrament in unserer Pfarrei möglich.