Wir leuchten hell wie Sterne…

11. Januar 2018

 

 

Trotz schlechten Wetters trafen sich die Kindergartenkinder mit Geschwistern, Eltern, Oma und Opa am 10.11. um 17.00 Uhr im Kindergarten St. Lorenz, um sich mit ihren Laternen auf den Weg zu machen. Nachdem die Kindergartenkinder auf der Terrasse das Lied „Wir leuchten hell wie Sterne“ gesungen hatten, zogen alle zur großen „Martins-Wiese“ in den Isarauen. St. MartinWährend wir dort im großen Kreis ein Laternenlied sangen, ritt der Hl. Martin auf seinem Pferd ein. In der Dämmerung und im Schein der Laternen und Fackeln wurde die Legende erzählt und gespielt, wonach St. Martin vor dem Stadttor von Amiens in Frankreich seinen warmen Soldatenmantel mit dem frierenden Bettler geteilt hat.
„Wie Sankt Martin will ich werden, wie Sankt Martin möchte ich sein. Anderen Gutes tun auf Erden: Dafür bin ich nicht zu klein!“ sangen die Kinder anschließend.

Schließlich zogen wir mit St. Martin an der Spitze zurück zum Kindergarten, wo wir uns um das hell erleuchtete Martinsfeuer versammelten. Mit einigen Sätzen und durch ein gemeinsam gesprochenes Gebet griff Pfr. Walocha das Thema „Helfen und Teilen“ nochmals auf. Die an die Kinder verteilten gebackenen Martinsgänse wurden daraufhin auch bereitwillig mit einem anderen geteilt und verspeist. Ein stimmungsvolles Fest ging zu Ende:
„… mein Licht ist aus, wir geh’n nach Haus, rabimmel, rabammel, rabumm, bumm, bumm“