Ein Pfarrverband zwei Kirchenmusiker

Kirchenmusik spielt in unserem Pfarrverband eine wichtige Rolle. Mit Dieter Stadlbauer und Bernhard Birgmeier verfügen wir über zwei hauptamtliche Kirchenmusiker, die St. Lorenz und St. Thomas durch ihre leidenschaftliche Arbeit zu Orten der Musik und der Begegenung machen. Mit verschiedenen Gesang- und Instrumentalgruppen binden sie Menschen aller Altersstufen und Lebenswelten in das Gemeindeleben ein. Die einzelnen Gruppen haben unterschiedliche musikalische Schwerpunkte und bieten so Raum für jeden, der sich gerne einbringen möchte. Unsere Gottesdienste und Gemeindefeste erhalten durch den Einsatz dieser Gruppen, die auch unter einander immer wieder zusammen wirken, ein sehr lebendiges Gesicht. So kommen auch all diejenigen auf ihre Kosten, die die Kirchenmusik gerne in passiver Rolle genießen.

Dieter Stadlbauer

Wenn man etwas nicht sagen und trotzdem unmöglich darüber schweigen kann, dann bleibt die Kunst die einzige Möglichkeit, es auszudrücken. In diesem Sinne kann Musik das Bindeglied zwischen dem Göttlichen und unserer Seele sein. Sie kann die Herzen wahrhaft erheben. In besonderem Maße repräsentieren das für mich der Gesang im Gottesdienst und der Klang der Orgel.



Dieter Stadlbauer

D ieter Stadlbauer ist Kirchenmusiker mit Leib und Seele, denn für ihn ist wie für Johann Sebastin Bach „Bey einer andächtig Musiq (…) allezeit Gott mit seiner Gnaden Gegenwart“. Entsprechend konsequent beschritt der gebürtige Wellheimer seinen Lebensweg: Er besuchte zunächst das musische Gymnasium in Eichstätt und studierte dann an der Hochschule für Kirchenmusik in Regensburg.

Seit seinem Examen im Jahr 1988 gestaltet er mit großem Engagement das musikalische Leben in St. Thomas. Neben dem „klassischen“ Kirchenchor und den St. Thomas-Bläsern betreut er drei weitere Gesangsgruppen. Auch der Nachwuchs kommt bei Dieter Stadlbauer nicht zu kurz, schon ab sieben Jahren können junge Sänger mit ihren Stimmen den Kinderchor bereichern. Dieter Stadlbauer hat selbst zwei erwachsene Söhne und lebt mit seiner Frau in Unterföhring.



Bernhard Birgmeier

Ob Motette oder Gospel, ob Messe oder Spiritual – die Kirchenmusik ist so abwechslungsreich und ausdrucksstark, dass sie jeden Menschen zu erreichen vermag. Ein schöneres Betätigungsfeld hätte ich mir nicht wünschen können.



Bernhard Birgmeier Gitarre


B ernhard Birgmeier schätzt die Kirchenmusik mit all ihren Facetten, deshalb haben bei ihm neben den alten Meistern und dem „Neuen Geistlichen Lied“ auch Gospels einen festen Platz im Gottesdienst. Seine Ausbildung zum Kirchenmusiker absolvierte er an der Fachakademie für Kirchenmusik in Regensburg, die er 1982 mit dem B-Examen abschloss.

Seit mehr als 30 Jahren sorgt er mit hohem Anspruch für eine große musikalische Vielfalt in St. Lorenz. Ganz nach dem Motto „Früh übt sich… “ bildet er mit viel Einsatz in drei Kinder-/ Jugendchören den musikalischen Nachwuchs der Gemeinde aus. Interessierten Erwachsenen, die einen kleinen musikalischen Test nicht scheuen, steht der Kirchenchor offen. Darüber hinaus leitet Bernhard Birgmeier einen Gospelchor sowie drei sehr unterschiedliche Instrumentalgruppen.