Flyer mit kurzer Vorstellung des Vereins und Beitrittsformular

 

Der Verein Pastoral-Soziale Betreuung Sankt Thomas e.V. wurde am 6. November 2007 gegründet. Erwachsen ist er aus christlicher Verantwortung gegenüber hilfsbedürftigen Menschen in unserer Pfarrei. Die Mitgliedsbeiträge und vielfältige Spenden machen es möglich, den Menschen in verschiedenen schwierigen Lebenssituationen beizustehen. Wie überall nehmen auch in unserer Pfarrei die Anzahl und die Anforderungen an die Hilfen für den Nächsten zu. Damit wächst aber auch der Verein. Er beschäftigt zwei Betreuerinnen, die an unterschiedlichen Tagen für Sie da sind. Sie stellen sich Ihnen nachfolgend vor:

 

S-Rinck

Ich heiße Steffanie Rinck und arbeite seit Januar 2011 als Betreuerin für den Verein Pastoral Soziale Betreuung Sankt Thomas. Ich bin examinierte Krankenschwester und war vor meiner Erziehungszeit als stellvertretende Stationsleitung auf einer Chirurgischen Station im Klinikum rechts der Isar. Seit 2004 leite ich Eltern-Kind-Gruppen in St. Thomas. Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder.
Die Arbeit in der Pastoral-Sozialen-Betreuung erfüllt mich mit Freude, weil ich bei jedem Besuch erlebe, wie dankbar alte, kranke und einsame Menschen sind, wie sehr sie sich freuen, dass die Pfarrei an sie denkt. Wir helfen diesen Menschen ein würdiges Leben daheim zu führen, indem wir z.B. Pflegedienste organisieren oder Essen auf Rädern. Bei organisatorischen oder finanziellen Problemen stehen wir gerne beratend zur Seite.

 

M-Hesse-Horst

Ich heiße Monika Hesse-Horst und bin seit Januar 2015 Mitglied des Betreuungsteams in Verein Pastoral Soziale Betreuung. Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder.

Ich freue mich immer wieder, dass ich im Verein Zeit für die Menschen habe. Ich rede gerne mit Ihnen über Dinge, die sie belasten und helfe ihnen bei der Lösung ihrer vielfältigen Probleme.

 

Die Aufgaben und Anforderungen in der Arbeit des Vereins sind sehr vielfältig. Beispielhaft sei ein kleiner Ausschnitt aufgezeigt:

Hausbesuche
Wir besuchen die Menschen auf Wunsch zuhause, um Ihnen zu zeigen, dass sie trotz Alter und Krankheit oder großer Sorgen nicht allein sind.

Fahrt in die Sonne
Im Jahr 2014 haben wir zum ersten Mal eine „Fahrt in die Sonne“ für unsere betreuten Personen veranstaltet. Damals sind wir mit einem Bus nach Kleinhöhenrain gefahren. Dort hat Pfarrer Krist in der Kapelle eine Andacht gehalten. Im Anschluss konnten wir bei Kaffee und Kuchen unseren Ausflug ausklingen lassen. Gerade für Senioren, die alleine keine solchen Ausflüge mehr machen können, ist das ein schönes Erlebnis. Wir bieten die „Fahrt in die Sonne“ seither jedes Jahr im Herbst an.

Cafe Miteinander
Alle sechs bis acht Wochen treffen sich Trauernde und Menschen in schweren Situationen zum Cafe. Wir beginnen mit einer Andacht und verbringen den Nachmittag bei Kaffee und Kuchen. Diese Runde hilft uns, Freude in den oft traurigen Alltag zu bringen.

Mitglied werden

Da wir ein Verein sind, freuen wir uns natürlich immer über neue Mitglieder, was aber keine Bedingung für die Inanspruchnahme unserer Dienste ist. Über das Pfarrbüro können Sie Kontakt zu uns aufnehmen. Sollten auch Sie unsere Hilfe brauchen, wenden Sie sich bitte an das Pfarrbüro. Wenn Sie unseren Verein unterstützen möchten, so finden Sie hier das Beitrittsformular.

Mitwirken bei PSB

Wenn für Sie das Wort Begegnung auch einen wichtigen Platz in Ihrem Leben einnimmt und Sie vielleicht etwas von Ihrer Zeit, Energie und Nächstenliebe an ältere, kranke oder einsame Mitmenschen in unserer Gemeinde weiter schenken möchten, würden wir uns sehr freuen, wenn Sie uns als Ehrenamtliche unterstützen. Dabei entscheiden Sie, wie viel Zeit Sie einbringen können; jede Mithilfe wird gerne angenommen. Der Helferkreis der Ehrenamtlichen trifft sich regelmäßig mit einer Mitarbeiterin des Vereins, um die anstehenden Fragen, Probleme und Erfahrungen zu besprechen. Wenn Sie an einer Tätigkeit als Ehrenamtliche/r Interesse haben und/ oder gerne weitere Informationen wünschen, melden Sie sich bitte im Pfarrbüro.

Das Betreuungsteam des Vereins Pastoral Soziale Betreuung:
Monika Hesse Horst und
Steffanie Rinck

www.psb-thomas.de