Leider müssen in unseren Kirchen die Gottesdienste entfallen. Dennoch stehen unsere Kirchen tagsüber zum Gebet offen und Sie sind herzlich willkommen. Gebet ist in Zeiten der Krise umso nötiger. Bitte beachten Sie auch hier die Abstandsregeln.

Hier finden Sie ein „Gebet in Zeiten der Corona-Krise“ abgedruckt.

Über Radio, Fernsehen und Internet gibt es viele Möglichkeiten, Gottesdienste mitzufeiern. Ausdrücklich erinnert unserer Erzbischof auch an die Tradition der „geistlichen Kommunion“. Sie bedeutet den Empfang des Leibes Christi durch das innere Verlangen nach Jesus Christus im Gebet und die dadurch entstehende geistliche Gemeinschaft der Kirche. (Gebete zur Geistlichen Kommunion)

Fernsehen

  • Sonntags sowie in der Karwoche und an den Osterfeiertagen im Ersten und Bayerischen Rundfunk
  • Sonntags um 9.30 Uhr im ZDF (abwechselnd evangelisch und katholisch)
  • Sonntags um 10.00 Uhr und werktags 8.00 Uhr aus dem Kölner Dom auf Bibel TV

Livestream im Internet

Radio

  • Sonntags 10.00 Uhr und werktags 17.30 Uhr aus dem Münchner Dom im Münchner Kirchenradio über DAB+ oder Internet
  • Täglich um 06:55 Uhr mit Papst Franziskus, um 09:00 Uhr (sonn- und feiertags um 10:00 Uhr) und 18:00 Uhr (samstags um 18:30 Uhr) auf Radio Horeb über UKW 92,4, DAB+, Handy-App und Livestream. Weitere Gebetszeiten den ganzen Tag über (nachmittags und abends nicht über UKW).

Anregungen für Hausgottesdienste

 

Unser Erzbischof Reinhard Marx hat die Priester ausdrücklich darum gebeten, jeden Tag stellvertetend für die Gläubigen privat die Hl. Messe zu feiern. Das werde ich auch gerne tun und freue mich so für Sie zu beten und mit Ihnen verbunden zu sein.

Ihr Pfr. Willi Huber

 

Foto: congerdesign auf pixabay.com